All-in-Cash-out: sofort auszahlen

Jeder Spieler wird irgendwann in eine All-in-Situation kommen, bei der alle Chips auf dem Spiel stehen und er keinen Einfluss mehr auf die Hand nehmen kann.

Angesichts der noch kommenden Gemeinschaftskarten wird selbst ein großer Favorit manchmal Pech haben und die Hand verlieren.

All-in-Cash-out ist ein Feature, das teilnahmeberechtigten Spielern bei einem All-in die Option gibt, den Wert ihres Blattes auszuzahlen, ohne die Hand zu Ende spielen zu müssen.

So geht's

Wenn es in einem Cashgame zu einer All-in-Situation kommt und die Karten aufgedeckt werden (vor dem River und wenn keine Handlungen mehr anstehen), berechnen wir die Gewinnwahrscheinlichkeit für jedes Blatt und weisen dem Blatt einen darauf basierenden Cash-out-Wert zu.

Den am All-in-Pot beteiligten Spielern wird die Option gegeben, durch einen risikofreien Cash-out für ihr Blatt den Cash-out-Betrag zu erhalten. Lehnt der Spieler dies ab, wird er wie gewöhnlich weiter um den ganzen Pot spielen (und um etwaige Side Pots, an denen er beteiligt ist).

Sobald sich ein Spieler für einen Cash-out entscheidet, spielt er nicht mehr um irgendeinen Teil des Pots und der angebotene Betrag wird umgehend seinem Chipstack hinzugefügt.

Spieler, die die Cash-out-Option ablehnen, müssen im Showdown trotzdem das beste Blatt haben, um den Pot zu gewinnen, selbst dann, wenn alle ihre Gegenspieler den Cash-out gewählt haben.

Die Berechnung des Cash-out-Betrages

Der angebotene Cash-out-Wert wird anhand der folgenden Formel berechnet:

Wert des Blatts = (Pot - Rake) x Gewinnwahrscheinlichkeit

Wir ziehen eine Cash-out-Gebühr von 1% vom Wert des Blatts (nicht vom ganzen Pot) ab, bevor der Cash-out-Betrag angeboten wird.

Im Menü "Optionen" können Sie die All-in-Cash-out-Option auch vollständig deaktivieren.

Ein Beispiel

Spiel: 0.50/1 No Limit Hold'em

Pot: 100 (Rake 2.50)

Vor dem Flop hat Spieler 1 ein Paar Asse mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 81,95% und Spieler 2 ein Paar Könige mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 18,05%.

Für Spieler 1 beträgt der Cash-out-Wert: (100 - 2,50) x 81,95% x 99% = 79,10

Für Spieler 2 beträgt der Cash-out-Wert: (100 - 2,50) x 18,05% x 99% = 17,42

Berechtigte Spiele

All-in-Cash-out wird an Echtgeld- und Spielgeldtischen der folgenden Spielvarianten angeboten: No Limit Hold'em, Pot Limit Omaha und 6+ No Limit Hold'em (wo verfügbar). Die All-in-Cash-Out-Option ist an Tischen mit Stakes in Höhe von $0,01/$0,02 bis $10/$20 verfügbar.

All-in-Cash-out ist nicht für Cash-out-Werte von weniger als $0,01/€0,01 verfügbar. 

All-in-Cash-out - Zusammenfassung

  1. Wenn Sie einen Cash-out Ihres Blatts vornehmen, können Sie keinen Teil des Pots mehr gewinnen. Wenn Ihr Blatt beim Showdown gewinnt, wird der Pot vom Tisch entfernt.
  2. Wenn Ihr Gegenspieler einen Cash-out seines Blatts vorgenommen hat, müssen Sie immer noch das beste Blatt beim Showdown haben, um den Pot zu gewinnen.
  3. All-in-Cash-out ist erst verfügbar, wenn alle Karten der Spieler aufgedeckt sind. Das heißt, wenn nur ein Spieler All-in ist, wird ihm kein Cash-out angeboten, bevor das Spiel um etwaige Side Pots zu Ende ist und alle Karten aufgedeckt werden.
  4. Wenn alle Spieler in der Hand einen Cash-out vornehmen, werden die übrigen Gemeinschaftskarten trotzdem ausgegeben.
  5. Sie bestimmen immer selbst, ob Sie einen Cash-out vornehmen wollen, und müssen Ihre Entscheidung durch Anklicken eines Buttons bestätigen. Wenn die Zeit vor Ihrer Entscheidung abläuft, wird der angebotene Cash-out automatisch abgelehnt und Sie spielen die Hand wie gewöhnlich zu Ende.

Bei weiteren Fragen zu All-in-Cash-out rufen Sie das Hilfe-Center auf oder wenden Sie sich an den Support.

Web-Kassenbereich

Chip Stack

Verwalten Sie Ihr PokerStars-Konto direkt über Ihr Tablet oder Smartphone - über den Web-Kassenbereich. Noch nie war das Spielen mit der Mobile App einfacher!

Sunday Million

Sunday Million

Das Sunday Million ist das größte wöchentliche Online-Pokerturnier mit einem garantierten Preispool von $1.000.000!